Heidelberger Stuhlmuseum

Marion und Dieter Gaiss - "Stuhlgewächse und Lieblingsplätze"

Ausstellung: Freitag, 15. November 2013 - Samstag, 4. Januar 2014

Vernissage: Freitag, 15. November 2013, 19:00 Uhr

Dieter Gaiss wurde eher zufällig vom Sägevirus befallen. Dies war 2008, als er auf der art Karlsruhe mit Kettensägearbeiten konfrontiert wurde. Seitdem widmet er sich leidenschaftlich der Herstellung von filigranen Holzskulpturen. Sein ganzer Ehrgeiz ist es, alle seine Werke nur mit der Kettensäge herzustellen. Herausgekommen ist die fantastische Metamorphose eines Gebrauchsgegenstandes, des Sitzmöbels Stuhl. In erstaunlich filigraner Sägearbeit entstehen sogenannte Stuhlgewächse, Stelzengänger, Charakterstühle oder wie auch immer man es auffassen will. Es ist jedenfalls ein herrlich amüsantes Spiel der Formen. Jede Stuhlskulptur hat eine eigene Persönlichkeit, die mit der Säge herausgearbeitet wird. Dieter Gaiss, 1956 in Göppingen geboren, lebt und arbeite in Gammelshausen am Fuße der Schwäbischen Alb.

Marion Gaiss widmet sich seit über 20 Jahre der Malerei. Ihre Bilder sind sehr unterschiedlich in Technik und Ausdruck. Stilistisch breit gefächert, reicht ihr Portfolio von der gegenständlichen bis hin zur informellen Malerei. Der Schwerpunkt dieser Ausstellung liegt auf dem Thema Lieblingsplätze. In ihren Bildern offenbart sie die herbe Schönheit im Verfall. Das Licht und Schattenspiel in maroder Umgebung verleiht den Arbeiten eine eigene Ästhetik. Ihre ebenfalls ausgestellten Collagen bezeugen einen impulsiven Umgang mit frei komponierten, von Markierungen und Zeichen durchdrungenen Farbfeldern. Es ist ein vehementer Gestus, der aber keineswegs auf die Akribie technischer Mittel verzichtet. Man spürt wie Farbe, Form und Struktur eine lebhafte kompositorische Einheit bilden. Marion Gaiss, 1961 in Schwetzingen geboren lebt und arbeitet in Gammelshausen am Fuße der Schwäbischen Alb.

Das Paar betreibt gemeinsam eine Kreativwerkstatt: www.die-schnapsidee.com

www.dietergaiss.de

www.mariongaiss.de

Folder

 

Anschrift

Heidelberger Stuhlmuseum
Plöck 16
69117 Heidelberg

  (06221) 149- 874
  (06221) 149- 869
  Hans-Joachim.Waibel@stadtmission-hd.de
  www.heidelberger-stuhlmuseum.de

Impressum

Datenschutz

Spenden

KI:   Evangelische Stadtmission Heidelberg
GI:   Sparkasse Heidelberg
BLZ:   672 500 20
KTO:   902 38 95
VZ:   Spende Heidelberger Stuhlmuseum
BIC:   SOLADES1HDB
IBAN:   DE66 6725 0020 0009 0238 95

Kontakt

Anfahrt

powered by webEdition CMS