Heidelberger Stuhlmuseum

Wolf Preussner - "Alignum"

Ausstellung: Freitag, 17. Februar - Freitag, 30. März 2012

Vernissage: Freitag, 17. Februar 2012. 18:00 Uhr

Vom 17. Februar bis zum 30. März 2012 läuft im Heidelberger Stuhlmuseum in der Plöck 16 eine Kunstausstellung mit Exponaten von Wolf Preussner. Am 17. Februar 2012 um 18:00 Uhr findet im Stuhlmuseum die Vernissage mit dem Schreinermeister statt.

Schönheit: Elegante, leichte Linien, gespaltene, stark sich werfende Strukturen, spannungsreiche oder ruhige Proportionen, all das sind Spiele mit den Themen Harmonie, Licht und Schönheit. Das Material Holz lässt sich hierfür wundervoll bearbeiten und bietet immer wieder neue Ausdrucksmöglichkeiten.

Hand-Werk: Bei der Bearbeitung des inhomogenen Materials Holz entstehen durch erlernte und bewährte Techniken sowie durch sehr experimentelles Versuchen immer wieder neue Entwürfe. Da werden Grenzen der Tragfähigkeit in der Reduktion von Materialdicken ertastet, die Zufälligkeit von gespaltenen Holzstrukturen zu einem habtischem Erleben oder Holz zu einer leicht schwingenden Wasseroberfläche geformt.

Funktion: In der Regel haben unsere Objekte eine klare Funktion. Auf einer Bank sollte man angenehm sitzen, in der Kommode möchte ich komfortable und sinnhafte Auszüge und die Leuchte soll eine angenehme Atmosphäre erzeugen.

Biographie: Mein Werdegang ist der eines klassischen Handwerkers, den es im Laufe seiner beruflichen Entwicklung zunehmend in Richtung Gestaltung gedrängt hat. Nachdem ich (Jahrgang 1965) als Tischlergeselle in verschiedenen Möbelwerkstätten arbeitete, gründete ich 1991 mit zwei Teilhabern eine selbstverwaltete Schreinerei, die sich zum Ziel gesetzt hat, gestalterisch und handwerklich anspruchsvolle Möbel in Einzelanfertigung zu schaffen. Nach der Trennung im Jahre 1998 und der erfolgreich abgeschlossenen Meisterprüfung habe ich beschlossen, die erworbenen Erfahrungen in einer neuen Werkstatt einzubringen. In der von mir ins Leben gerufenen Werkstatt ALIGNUM-MÖBELBAU werden so schon seit über 11 Jahren erfolgreich exklusive Wohnmöbel sowie frei gestaltete Holzarbeiten gefertigt. Auch bei dem Thema Sitzmöbel gehe ich oft eher ungewöhnliche Wege. Dabei werden Bankflächen durch spezielle Bogenkostruktionen zu sehr leichten und federnden Ebenen oder Rückenlehnen von Stühlen zu ergonomisch angenehmen Staketen. Wolf Preussner

Einladung

Wir arbeiten mit Holz und mit Menschen (Rhein- Neckar- Zeitung 27.02.2012)

 

Anschrift

Heidelberger Stuhlmuseum
Plöck 16
69117 Heidelberg

  (06221) 149- 874
  (06221) 149- 869
  Hans-Joachim.Waibel@stadtmission-hd.de
  www.heidelberger-stuhlmuseum.de

Impressum

Datenschutz

Spenden

KI:   Evangelische Stadtmission Heidelberg
GI:   Sparkasse Heidelberg
BLZ:   672 500 20
KTO:   902 38 95
VZ:   Spende Heidelberger Stuhlmuseum
BIC:   SOLADES1HDB
IBAN:   DE66 6725 0020 0009 0238 95

Kontakt

Anfahrt

powered by webEdition CMS