Evangelische Stadtmission Heidelberg e.V.

Neuigkeiten rund um die
Evang. Stadtmission Heidelberg

812

Sonntag, 01.07.2018

Spendenübergabe beim Sommerfest im Haus Philippus

In diesem Jahr besuchten Herr Freiherr Claus Göler von Ravensburg als Familienratsvorsitzender des „Kraichgauer Adeligen Damenstifts“ und Stiftsvater Siegfried Rupp das Sommerfest im Altenpflegeheim Haus Philippus in Handschuhsheim.

Am 1. Juli im Garten des „Haus Philippus“ bekräftigten sie mit der offiziellen Übergabe einer großzügigen Spende von 10.000€ die jahrelange Verbundenheit der Stiftung mit dem Altenpflegeheim. Für diese Spende wurden vier neue, moderne Niederflurbetten angeschafft. Für die Übergabe wurde eines dieser Betten in den Garten des Haus Philippus gebracht, um die Auswirkungen der Spende „greifbar“ zu machen.

Das 1718 gegründete „Damenstift“ unterstützt bis heute in erster Linie evangelische Einrichtungen, nachdem es nach der Gründung verarmten Frauen aus der Kraichgauer Ritterschaft ein standesgemäßes Leben ermöglichte. Mit ihrer Spende an das Haus Philippus ermöglicht die Stiftung ein individuelles Leben auch bei Pflegebedürftigkeit.

Unter dem Motto „Die Welt zu Gast bei uns“ standen auf dem Fest die vielzähligen Herkunftsländer der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Dieses Thema nahm zunächst Pfarrer Schärr, Vorstandsmitglied der Stadtmission Heidelberg, im Rahmen des von ihm gestalteten Gottesdienstes auf. Bei der Begrüßung der vielen Gäste unterstrich Dürr (Einrichtungsleiter) dieses nochmals: „Dieses Motto sehen wir als Wertschätzung für die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach Handschuhsheim gekommen sind, um uns bei der Pflege und Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner zu unterstützen.“

Begleitet wurde das Fest vom evangelischen Posaunenchor Handschuhsheim, dem Orchesterverein Heidelberg-Handschuhsheim 1892 e.V., dem MGV Liederkranz Heidelberg-Handschuhsheim 1847 e.V. und dem Kinder- und Jugendzirkus „Pepperoni“. Eine geschmackliche Reise bot das Küchenteam des Hauses mit Leckereien aus verschiedenen Ländern.

Abschließend betraten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Haus Philippus die Bühne und stellten ihre Trachten und die Herkunftsländer vor.

 

Matthias Dürr, Einrichtungsleiter